Von der Forschung in die Praxis

Das Umfeld in der Schweiz

In der Schweiz besteht immer noch – wenn auch abnehmend – die Bereitschaft zur Übernahme von Eigenverantwortung. Das spiegelt sich auch im Verhalten der Planer, der Unternehmer und auch der Bauherren wider.
Selbstverständlich sind – analog wie in Deutschland – stets die Regeln der Baukunde und insbesondere der kodifizierte Bereich, d.h. die Planungs-, Entwurfs- und Bemessungsregeln zu beachten. Normen sind für den schweizerischen Fachmann Regeln und Anweisungen, die ihm helfen sollen, möglichst rasch und sicher zum Ziel zu gelangen. Normen sind demnach Leitlinien und nicht etwa Leitplanken oder Schranken. Abweichungen davon sind – wo begründet – zulässig, dies analog einem Überfahren einer Leitlinie.

PDF von der Forschung in die Praxis